Reiseroute Apulien entdecken


VON SALENTO BIS SASSI DI MATERA

Eine faszinierende Reise, um die Juwelen Salento zu enthecken, mit einer kurzen Pause zwischen den Sassi von Matera. Durch diesen Weg können Sie sich in die herrlichen Meeres-und Binnen Landschaften eintauchen.
Die Zeugnisse dieser Kultur, die in einer kleinen Welt eingeschlossen ist, verströmt etwas magisches. 

Merkmale
Typ: Kultur, Natur
Weglänge: 484 km (mautfrei)
Fahrt mit dem Auto
Empfohlene Jahreszeiten: Frühling / Sommer


Kuriosität
Der Absatz des italienischen Stiefels enthält eine an Kultur, Traditionen und Naturschönheiten reiche Region: Apulien. Dann ist es unmöglich, von der Weiße des romanischen und gotischen Kirchen oder vom barocken Reichtum der Denkmäler nicht geblendet werden. Die Trulli und die Masserie (Bauhernhöfe) machen Ihren Aufenthalt einzigartig.
Spezialitäten Küche: Orecchiette, Altamura-Brot, Municeddhi, Cime di rapa, Giuncata.
Wein: Alezio, Squinzano, Copertino, Leverano.

Download PDF
 

Die Reiseroute
 Zeigen die interaktive Mappe größer >>>
 

Die Etappen

 
Etappe

OSTUNI
Bekannt als Weiße Stadt für die malerische Altstadt mit weißem Kalk gestrichen, ist die Stadt eine Perle des Salento. Reich an Denkmälern, wie:
"Conceria del Tabacco"
die Stadtmauer
der Dom
Ostuni ist mit vielen Masserie (befestigten Bauernhöfen) übersät, einige historische und architektonische Wichtigkeit haben, die entscheidend für das Verständnis der sozialen und produktiven Strukturen der Region.


Enthecke die Bauernhöfe von Ostuni >>>
 
Etappe

LOCOROTONDO
So benannt nach der typischen runden Form der Stadt, die Altstadt ist eine Sammlung von kleinen weißen Häusern auf konzentrischen Ringen. Diese kleine Stadt bewahrt, zusätzlich zu den typischen "cummerse"(traditionellen Satteldach der Häuser mit trockenen Steinen), der Trullo di Marziolla, der älteste Trullo in Apulien; man muss auch der Weißwein Locorotondo Etikett DOC (Ursprungsland) Puglia versuchen.

Enthecke die Bauernhöfe von Locorotondo >>>
 
 
 
Etappe

ALBEROBELLO
Die Stadt ist in einem Landschaft mit einer dichten Vegetation von geprägten Mandel-und Olivenbäumen eingetaucht. Es ist bekannt für seine Häuser, die als Trulli genannt werden. Diese alten Trockenmauern konische Gebäude schaffen eine wunderbare städtische Zentrum, das einzigartig in der Welt ist. Es ist für seine verwinkelten und angenehmen Gassen charakterisiert. Sollten Sie nicht verpassen:
die schönen Trulli Siamesi
die Kirche von St. Antonio.


Enthecke die Bauernhöfe von Alberobello >>>
 
Etappe

MATERA
Es ist auch als Stadt der “Sassi” bekannt. Sie sind die Stadtviertel, die den alten Teil der Stadt ausmachten, die gegraben in der Nähe der Gravina di Matera wurden; sie ist eine tiefe Schlucht, die das Gebiet in zwei Teile teilt. Darüber hinaus hat die Stadt schöne Sehenswürdigkeiten, wie:
die Kathedrale und das Schloss Tramontano
der Park der Murgia von Matera
Masserie (befestigten Bauernhöfen) und Steinkirchen übersät. Viele von ihnen sind befestigt.


Enthecke die Bauernhöfe von Matera >>>
 
 
 
Etappe

GALLIPOLI
Die Stadt, die ins Meer vorgestreckt ist, ist in zwei geteilt: das Dorf liegt auf einer Halbinsel in dem Ionischen Meer. Das Zentrum liegt auf einer Insel aus Kalkstein, die mit dem Festland durch eine alte Brücke verbunden ist. Die verwinkelten Gassen verstecken Meisterwerke der Architektur, die den Reichtum der Hafenstadt reflektieren. Es gibt viele Kirchen mit Blick aufs Meer, die die enge Verbindung zwischen dem Glauben und der Seefahrer Tradition der Stadt bezeugen.

Enthecke die Bauernhöfe von Gallipoli >>>
 
Etappe

OTRANTO
Es befindet sich an der Adriaküste von Salento, und es ist die östlichste Stadt in Italien. Es war früher messapischen und römischen Zentrum, dann byzantinischen und später aragonese. Es hat eine prächtige Kathedrale, sowie einige alte Krypten und Steinkirchen. Zwischen den militärischen architektonischen Bauen, zeichnen sich die Burg und die Stadtmauer. Der Küste ist mit Wehrtürmen (XVI Jahrhundert) übersät, um das Gebiet vor Angriffen der Sarazenen zu schützen.

Enthecke die Bauernhöfe von Otranto >>>
 
 
 
Etappe

LECCE
Es ist für den Reichtum ihrer Denkmälern bekannt: viele von denen sind in den typischen barocken Stil von Lecce gemacht. Die Verzierungen der Paläste und Kirchen der Stadt (über 40) sind bedeutsam. Das historische Zentrum ist von einer alten Mauer (XVI Jahrhundert) umschlossen, aber sie sind jedoch weitgehend zerstört. Die Stadt hatte ursprünglich vier Toren, und drei von ihnen sind heute noch sichtbar:
Arco di Trionfo (Porta Napoli)
Porta Rudiae
Porta San Biagio.


Enthecke die Bauernhöfe von Lecce >>>

MARIAE EMPFÄNGNIS ANGEBOTE
MARIAE EMPFÄNGNIS ANGEBOTE
Weihnachten auf dem Bauernhof
Weihnachten auf dem Bauernhof
Silvester 2020 auf dem Bauernhof in Italien
Silvester 2020 auf dem Bauernhof in Italien